Stadtrundgang für angehende Azubis und Eltern

Am Samstag, den 24.9.2011, veranstalten die ver.di Jugend Göttingen und die Jusos in der Göttinger Innenstadt einen dreistündigen Stadtrundgang, der an insgesamt zehn ausbildenden Betrieben vorbeiführen wird. An den einzelnen Stationen werden die TeilnehmerInnen über die Ausbildungsmöglichkeiten und -verhältnisse in den jeweiligen Unternehmen und Behörden informiert.

„In Zeiten tausender unbesetzter Stellen in Niedersachsen und in ganz Deutschland wird es für Lehrstellensuchende immer wichtiger, sich über die verschiedenen Qualitätsmerkmale von Lehrstellen in Göttingen zu informieren“, so der ver.di-Jugendsekretär Moritz Braukmüller.
Stellvertretend für die Jusos Göttingen erklärt deren gewerkschaftspolitischer Sprecher Franz Hartmann: „Gerade wegen des drohenden Fachkräftemangels kann es nicht sein, dass drei Viertel aller Unternehmen überhaupt nicht ausbilden und ein Viertel der Betriebe die Kosten der Ausbildung alleine tragen muss. Hier ist es Aufgabe der Politik, mit einer Ausbildungsplatzumlage gegenzusteuern und alle Unternehmen in die Pflicht zunehmen.“
Die Veranstaltung richtet sich nicht nur an SchülerInnen, die nächstes Jahr mit ihrer Ausbildung beginnen wollen, sondern auch an deren Eltern sowie alle anderen Interessierten, die sich rund um das Thema Ausbildung in Göttingen schlau machen möchten.
Der Stadtrundgang beginnt um 15:00 Uhr in der ver.di-Geschäftsstelle in der Groner-Tor-Str. 32.